schlechter Finaltag in Stuttgart

Hallo Zusammen,

der Teamfinaltag am Samstag ging ziemlich in die Hose. Ich durfte mich nochmals an vier Geräten präsentieren. Boden, Pferdpauschen, Ringe und Sprung. Ich fühlte mich eigentlich nicht schlecht, trotzdem reichte die Energie nicht für eine tolle Übung.  Es fehlte einfach an Schnelligkeit und Ausdauer. Es war auch nicht einfach zwei Tage hintereinander einen Wettkampf zu turnen. Normalerweise machen wir im Training einen Tag Übungen und am nächsten nur Elemente und Regenerationsmassnahmen für den nächsten Übungstag.

Trotzdem bin ich froh am Freitag 82.250 Punkte geturnt zu haben. Im neuen Code de Pointage hat man 0.5 Punkte weniger Ausgangswert pro Gerät, dass heisst im letzten Code hätte ich 85.25 Punkte geturnt. Der Code de Pointage wird all vier Jahre, nach den Olympischen Spielen, neu definiert.

Leider habe ich keinen Wettkampf diese Saison mehr. Vielleicht noch den Rheintal-Cup in Widnau, aber das ist noch nicht sicher. Für mich stehen trotzdem bis zu den Ferien noch viele Übungen auf dem Programm, damit sie an Stabilität gewinnen und ich an der WM in Montreal dabei sein kann.

Hier noch ein Link mit den Ergebnissen vom Wochenende.

http://bgscore.british-gymnastics.org/webapp/splitscreen2.php?event_id=8845


bis bald Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.