Alle Beiträge von Marco Rizzo

Trainingslager Magglingen

Letzte Woche war ich im Trainingslager in Magglingen. Ich freute mich auf diese Woche um wieder zu sehen was meine Turnkollegen neues gelernt haben. Einige Turner brachten mich zum stauen, was mir wieder zusätzliche Motivation für das Training zuhause bringt.

Meiner Schulter geht es soweit gut und kann immer mehr trainieren. Auch gelingen mir die alten Elemente wieder, wenn nicht schon fast besser als vor der Operation. Mein Ziel für die nächste Zeit ist so schnell wie möglich die alten Elemente zu stabilisieren und neue Elemente zu erlernen.

Trainingsstart

Am Montag habe ich das Training an den Geräten wieder aufgenommen. Natürlich habe ich mit einfachen Elementen wieder begonnen, wie schwingen am Reck, am Barren und an den Ringen oder kreisen am Pferdpauschen. Ich merke wieder wie viel Spass mir das Turnen bereitet. Das beste ist, ich habe nur wenig Schulterschmerzen und das schon nach 8 Wochen!
Das schöne dieser Aufbauphase ist, dass ich jeden Tag kleine Fortschritte mache. Auch wenn es nur kleine Fortschritte sind, freue ich mich wie ein kleines Kind:D

Hiermit möchte ich mich bei den Ärzten und dem ganzen Physio-Team der Schulthess Klinik bedanken. Ich danke Euch vielmal für Eure Unterstüzung!

Hervorragende Arztdiagnose

Vorgestern vor sechs Wochen wurde meine Schulter operiert und heute hatte ich die erste Nachkontrolle. Der Arzt ist super zufrieden mit meiner Schulter und traut mir zu, dass ich in sechs Wochen wieder an allen Geräten trainieren kann. Ich selber habe auch ein sehr gutes Gefühl dabei und freue mich wieder turnen zu können. Nächste Kontrolle wieder in sechs Wochen.

Gelungene Operation

Die Operation verlief sehr gut, sogar besser als erwartet. Der Riss an der Gelenkslippe nähten sie zusammen, den Gelenkskörper nahmen sie aus der Schulter und die Bizepssehne mussten sie nicht nach unten verschieben, was sehr positiv für mich ist.
Gestern konnte ich schon wieder nach Hause und versuche nun mich so schnell wie möglich mich von dieser Operation zu erholen. Am Freitag beginnt die erste Physio für mich. Die nächste Zeit nimm ich nicht als Niederschlag wahr, sondern als Herausferderung!!

Rückschlag

Vor zwei Wochen nach einer Reckübung hatte ich starke schmerzen in der Schulter. Ich fühlte sofort das etwas nicht stimmte und ging am nächsten Tag sofort zum Arzt. Schlussfolgerung: Bizepssehne abgerissen und Gelenkslippenriss.
Nächste Woche wird meine Schulter operiert.
Ein harter Rückschlag für mich, da ich jetzt in Form wäre und die letzte Operation noch kein Jahr hinter mir liegt.

Nichts desto trotz lass ich mich nicht klein kriegen und versuche weiterzukämpfen. Ich werde alles geben, um so schnell wie möglich wieder vorne dabei zu turnen.

Rheintalcup 2013

Morgen beginnt der erste nationale Wettkampf in dieser Saison. Der Wettkampf beginnt um 18:00 Uhr in der Sporthalle Aegeten in Widnau. Ich werde am Pferd, Ringe, Barren und Reck turnen und beginne an den Ringen. Natürlich seid Ihr alle Willkomen und freue mich Euch meine Übungen zu zeigen.

Weitere Infos findet Ihr unter: www.tzrheintal.ch

Welt-Cup Cottbus

Dieses Turnier war wieder eine tolle Erfahrung für mich. An den Ringen turnte ich gut durch,  ausser den Abgang zählten die Kampfrichter ihn als gehockt anstatt gestreckt an. Ich bekam eine Ausgangsnote von 5.5 und eine Endnote von 13.875 Punkten.Das Turnier gab mir zusätzlich wieder mehr Kraft und Motivation für die kommende Saison. Meine Ringübung ist unter Galerie Videos ersichtlich, ich hoffe es freut Euch mich turnen zu sehen.

Überraschendes Aufgebot

Trotz der nicht so erfolgreichen EM-Qualifikation hat mich der Nationaltrainer für den Welt-Cup dieses Wochenende in Cottbus eingeladen. Für mich kam das ziemlich überraschend, aber ich freute mich riesig darauf:D Heute Nachmittag habe ich schon Wettkampf, was ich anfangs Woche nie im Leben erwartet hätte. Zirka um 5 Uhr komme ich an den Ringen zum Einsatz.
Ich gebe alles und hoffe ich werde meine Übung gut durchturnen.

Erster Eindruck

In diesem Jahr sind nun zwei Monate vorüber und ich bin zuversichtlich für die kommende Wettkampfsaison. Auch in diesem Jahr habe ich bei einigen Geräten an Schwierigkeiten aufgestockt. Im Februar hatte ich eine Woche Trainingslager mit der gesamten Nationalmannschaft in Magglingen und es war toll zu sehen, wie weit die anderen Turner sind. Das gab mir zusätzlich einen weiteren Ansporn um noch besser zu werden.
Durch meinen schnellen Gesundheitsverlauf am Knie, kann ich mich sogar in zwei Wochen an der EM-Qualifikation in Magglingen präsentieren. Obwohl dieser Wettkampf noch ein bisschen zu früh ist für mich, ist es ein perfekter Einstieg in die Frühlingssaison.

Start ins 2013

Nun sind die Weihnachtsferien vorrüber. Es waren tolle Ferien, die auch wieder mal unbedingt nötig waren. Nun freue ich mich riesig auf diese Saison. Ich bin gespannt wie sie verlaufen wird, auch wie es mit meinem Knie dieses Saison aussieht.

Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr 2013 und dass alle Wünsche in Erfüllung gehen.